Nur 4 Stunden.

In diesem Jahr war das Zeitfenster aus organisatorischen Gründen recht kanpp bemessen. Das hielt aber die Fotografen nicht davon ab, das Foyer im 5. Stock der DKV-Residenz kurzerhand in ein Fotostudio mit zwei Blitzanlagen umzuwandeln. Fotografiert werden konnte somit an zwei Plätzen. Unterschiedliche Hintergrundsysteme sorgten für Abwechlsung bei den Portraits.

Nach dem Shooting ging es direkt an den Rechner, um die Ergebnisse zu betrachten. Gegen eine Spende wurden die Portraits direkt auf hochwertigen Papier ausgedruckt und konnten sofort mitgenommen werden.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an die Firmen lifefoto und NIT-Services zur Bereitstellung der Druckertechnik sowie des Verbauchsmaterial.

Ein besonderer Dank geht auch an meine Fotofreunde Barabara, Anna, Markus und Volker für die Unterstützung beim Fotografieren sowie Auf- und Abbauen des Fotoequipments.

 

Wow! 1900€

Nunmehr zum vierten Mal in Folge veranstalteten wir Mienenspieler in der Adventszeit unser Charity-Projekt "Ein Porträt lässt Kinderaugen strahlen". Das angenehme Gefühl für eine gute Sache aktiv zu sein, wurde in diesem Jahr nicht nur von der Möglichkeit in der Top-Location Bezirksregierung Münster am Domplatz das Shooting durchzuführen gestützt, auch das Ergebnis konnte sich sehen lassen: 1900 Euro konnten die Mienenspieler, dank großzügiger Spenden, an Dr. Christian Badde und Gregor Bothe vom Rotary Club Münster überreichen. Das war bisher das beste Ergebnis seit 2015!

Möglich war dies nicht nur durch die großzügige Spendenbereitschaft, sondern auch durch viele helfende Hände.

Somit geht unser Dank an das Team "artconnection" um Thomas Hoffmann von der Bezirksregierung Münster, welche uns unermüdlich in allen organisatorischen und logistischen Fragen zur Seite stand. Den wunderschönen Flyer haben wir nicht nur unserem Model Susanne zu verdanken, sondern auch Klaus von der Werbeagentur Badura, der die Gestaltung des Flyers übernommen hatte.

Danke auch an unseren Freund Markus, der uns am Samstag unterstützend zur Seite stand, und so die Wartezeit für ein Porträt verkürzen konnte.

Die Drucktechnik neben Tinte und Papier stellten uns, wie bisher in jedem Jahr, die IT-Spezialisten von NIT-Services zur Verfügung.

Das Fotoequipment haben wir, Mienenspieler Volker und Detlev, bereitgestellt.

Somit bleibt nur nochmal Danke zu sagen und vielleicht bis zur Advent 2019, wir sind auf jeden Fall wieder da!

Fast wie bei der Radarkontrolle: 1.303,00 € für Portrait-Fotos!

Das ist der Betrag, den die Fotografen am ersten Adventswochenende im Rahmen des Landlust Winterzaubers mit ihrer Charity Portrait-Aktion gesammelt hat.

Auch in diesem Jahr werden wir wieder die Aktion Sternstrahlen unterstützen. 

Sternstrahlen ist eine Initiative der Rotary-Clubs Münster, die inzwischen zum 16. Mal in der Adventszeit durchgeführt wird.
Im letzten Jahr sammelten die Rotarier mit Sternstrahlen 43000 Euro ein. Einen Teil dieser Summe, 1300 EUR, steuerten wir, unterstützt durch die Fotogruppe Photoprospectus, mit einer Portrait-Aktion im Kulturbahnhof in Hiltrup bei.

Ein professionelles Fotoporträt bekommen und gleichzeitig was Gutes tun?

Dies ist am ersten Adventswochenende im Kulturbahnhof Hiltrup möglich. Denn dann öffnet am 28. von 11 bis 20 Uhr und am 29. November 2015 die Fotogruppe photoprospectus ihr Fotostudio in Hiltrups neuem Kulturzentrum. Eingeladen sind alle Interessierten, die gerne einmal ins rechte Licht gerückt werden möchten.